Können wir Ihnen behilflich sein?

Dann freuen wir uns auf Ihre E-Mail an
hmd@hmd-software.com

Oder Ihren Anruf unter
08152/988-200 

Ihr hmd.team

Digitalisierung Finanzbuchhaltung

Finanzbuchhaltung in Echtzeit - Digitalisierung

Digitale Prozesse in Echtzeit.

Digitalisierung Rechnungswesen & Finanzbuchhaltung in Echtzeit

Eine digitale Finanzbuchhaltung in Echtzeit im Mittelstand und bei KMU- Unternehmen hat klare Vorteile. Wichtig ist, dass die digitalen Prozesse und Abläufe automatisiert, sicher, digital, schnell und GoBD konform vonstattengehen. Zu bechten ist aber auch , das weiterführende Prozesse, wie Anlagenbuchhaltung, Jahresabschluss, Dokumentenmanagement, ERP-Systeme, BI-System, sowie das gesamte Controlling eine Einheit aus einem digitalen Datenbestand im Rechnungswesen in Echtzeit werden.

Hier zu den LIVE und Echtzeit Facts der Finanzbuchhaltung

In unserer digitalen Finanzbuchhaltung für den Mittelstand gibt es viele Möglichkeiten, bestimmte Arbeitsabläufe zu digitalisieren und automatisieren. Das beginnt bei Importroutinen aus ERP-Systemen in Echtzeit und endet bei der automatisierten Erkennung und Verbuchung von digitalen Belegbildern.

Automatisierung heißt auch, digitale Kontoauszüge, digitale Bankbelege, Stammdaten, Debitoren, Kreditoren, digitale Belege usw. zu verarbeiten. Es muss nicht sein, dass der Sachbearbeiter der Finanzbuchhaltung immer wieder diese stupiden und gleichen Arbeitsschritte manuell ausführt, obwohl viele digitale Grundlagen schon vorhanden sind.

Die Digitalisierung der Finanzbuchhaltung im Unternehmen in Echtzeit sollte mit den heutigen technischen Möglichkeiten auf alle Fälle die treibende Kraft sein. Manuelle Schritte in der Finanzbuchhaltung bedeuten überall weniger Sicherheit, höhere Prüfaufwände bzw. Kontrolle und weniger Vereinfachung.

Die Digitalisierung der Finanzbuchhaltung in allen Prozessen im Mittelstand und bei KMU Unternehmen sollte ein Ziel in der Zukunft sein. Von der  Echtzeitverarbeitung der Finanzbuchhaltung bis zum Controlling. Digitale Belegbilder, OCR-Erkennung, ERP-Anbindungen, BI-Anbindungen gehören bei uns auch zum gesamten digitalen Rechnungswesen. Als eine Einheit sind die Vorteile unschlagbar.

Schrittweise Digitalisierung Finanzbuchhaltung im Mittelstand?

  • Allgemeine Hinweise

    Je nach Stand der digitalen Finanzbuchhaltung kann eine schrittweise Digitalisierung sehr sinnvoll sein. Prüfen Sie zuerst die heutigen manuellen Prozesse und binden dann digitale Kontoauszüge, digitale Belegbilder, den Import des Rechnungsausganges und die digitale Prüfung des Rechnungseingangs ein. Unterstützend sollten die Vorschriften der GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) konforme Verarbeitung vom 01.01.2015 geprüft sein. Ebenso ein integriertes Dokumentenmanagment zur digitalen Ablage der Belegbilder. Ebenso kann der Ansatz einer Echtzeitverarbeitung aller digitalen Prozesse incl. des Dokumentenmanagement als Zielstellung wichtig werden. Führt dieser Ansatz nicht zum Ziel, sind in Zukunft immer wieder Medienbrüche die Folge.

  • Information und Schulung für Personal & Mitarbeiter im Rechnungswesen

    Digitalisierung und Automatisierung werden Veränderungen für das Personal im Bereich Rechnungswesen mit sich bringen. Diese sollten vorab über die Prozessänderungen und Schritte informiert werden. Ebenso sollten mit dem Personal Schulungen der digitalen Prozesse duchgefüht werden. Dies erhöht die Akzeptanz und spart am Ende sehr viel Zeit für alle digitalen Prozesse.

  • Prozesse ermitteln und Aufgaben definieren

    Die manuellen und daraus entstehenden digitalen automatischen Prozesse in der Finanzbuchhaltung können durchaus komplex sein und Nebenwirkungen auf andere Rechnungswesenbereiche haben. Deshalb ist die Prozessermittlung und die Auswirkung vorab zu beschreiben. Dies ist auch nötig, um Verbesserungen bzw. Veränderungen durchführen zu können. Prozesse könnten z.B. der Import von Ausgangsrechnung mit Belegbildern aus Kasse und ERP-Systemen, Kontobewegungen von Banken - Sparkassen - PayPal - Kreditkarten, Automatische Dauerbuchungen und Ausgleichsbuchungen, Digitale Belegbilder mit Buchungsvorschlägen sein. Die daraus entstehenden Aufgaben für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten vorab bekannt sein.

  • Umsetzung einzelner Prozesse und Abhängigkeiten

    Für jeden manuellen Prozess der sinnvoll digitalisiert und automatisiert werden soll, gibt es überall Abhängigkeiten. Sei es bei der Verbuchung von Kontobewegungen nur die Beschaffung der Kontoauszüge oder für den Import von Ausgangsrechnungen den Zugriff auf das ERP-System bzw. die Bereitstellung der Datenbestände. Hier ist sowohl die Häufigkeit der Aufgabe, als auch der Zeitpunkt und Zeitraum zu definieren.

  • Kontrolle & Korrektur

    Gerade in der Umsetzungphase der Digitalisierung müssen Prozesse geprüft und die Auswirkungen bei den MItarbeiterinnen und Mitarbeitern kontrolliert werden. Ohne Kontrolle und ggf. Korrektur wird beim ersten kleinen Problem wieder die alte manuelle Vorgehensweise genutzt. Analoge Änderungen in einem neue digitalen Prozess sind vor allem nach vielen Jahren nur langsam durchsetzbar.

  • Unterstützung durch digitale Fachkraft - CDO (Chief Digital Officer)

    Eine digitale Fachkraft, ein Chief Digital Officer oder eine verantwortliche Person, die bei der digitalen Transformation die Prozesse und Aufgaben gleichmaßen ausführt und unterstützt, hat bisher in allen Unternehmen sehr gute erfolge erzielt. Zumindest sollte eine Person aus dem Kreise der zu digitalisierenden Prozesse federführend benannt werden.

  • Verfahrensdokumentation & IKS & Tax Compliance

    Je nach Unternehmensgröße, Branche und Digitalsierungsziel sollte das Thema Verfahrensdokumentation nicht unterschlagen werden. Warum, weil die Unternehmen verpflichtet sind, dies umzusetzen. Das Interne Kontrollsystem (IKS) ist auch zwingend umzusetzen, um die Geschäftsleitung vor diversen Pflichtverletzungen und Haftungsfragen zu schützen. In größeren Unternehmen steht Tax Compliance, das sowohl IKS und Verfahrensdokumentation einschließt meistens eh auf dem Plan bzw. muss integriert sein.

  • Fazit der schrittweisen Digitalisierung der Finanzbuchhaltung im Unternehmen Mittelstand

    Je nach Stand der Digitalsierung im Unternehmen können Prozesse sofort umgesetzt und verändert werden. Andere Prozesse müssen erst definiert und angepasst werden. Wichtig sind immer einzelne Prozesse und Abhängigkeiten umzusetzen. Von Vorteil ist, wenn Sie Ihr Personal nicht vergessen, die alles umsetzen müssen, denn der Chef setzt die Digitalsierung in aller Regel nicht um.

Digitalisierung im Rechnungswesen für den Mittelstand und KMU Unternehmen.

Rechnungswesen der Zukunft bedeutet Digitalisierung - In Echtzeit - Viele Vorteile für Ihr Unternehmen und das Personal der Finanzabteilung sofort zur Verfügung. Maschinelles Lernen unterstützt die Automatisierung und Digitalisierung in der Finanzbuchhaltung. Dabei werden sowohl die lokalen Datenbestände aus dem Unternehmen, OCR-Ergebnisse von Belegbilder, digitale Kontoauszugsdaten der Bankkonten und externe Cloud-Dienste wie Creditreform oder Google in die Suche mit einbezogen.

Unterstützung durch maschinelles Lernen in der Automatisierung und Digitalisierung im Rechnungswesen - mit einer digitalen Finanzbuchhaltung.

Die Größe des Unternehmens spielt eine untergeordnete Rolle. Egal ob für Kleinbetrieb, Mittelständler oder Großunternehmen. Im Rahmen der Vereinfachung müssen alle technisch sinnvollen und machbaren Szenarien herangezogen werden. Die Anforderungen an die Mitarbeiter müssen von der Automatik abgelöst werden, denn nur dann ist der Weg frei, um zusätzliche Leistungen, wie betriebswirtschaftliche Beratung, Controlling oder Planung einzuführen.

Praxisnahe Softwarelösungen für die Digitalisierung und Automatisierung des Rechnungswesen im Mittelstand und KMU.

Alle Automatikfunktionen sind in der hmd-software voll integiert. Alle Prozesse, sowohl die gesamte Echtzeitverarbeitung im Rechnungswesen, aber auch die volle Digitalisierung im Rechnungswesen von der Finanzbuchhaltung bis zum Controlling sind gesetzt. Die Anbindung von digitalen Belegbildern, OCR-Erkennung, ERP-Anbindungen, BI-Anbindungen gehören bei uns auch zum digitalen Rechnungswesen bzw. der digitalen Finanzbuchhaltung. Ein Echtzeit Rechnungswesen mit der kompletten Digitalisierung für den Mittelstand ist Ihr Schritt in die Zunkunft.

Unsere Digitalisierung des Rechnungswesen für den Mittelstand bzw. KMU-Unternehmen kann überall integriert werden.

Unsere
Lösungen

Rechnungswesen
in Echtzeit.
Software für Unternehmen aus dem Mittelstand.

hmd.rewe

Vom Kassenbuch bis hin zum Controlling.

hmd.steuern
Die Unternehmens-
Steuerübersicht.
hmd.lohn

Mehr Digitalisierung und Automatisierung bei weniger Aufwand.

Unternehmenslösung

Lösungen für alle
Unternehmens-
bereiche in Echtzeit

Steuerberater

Die optimale
Softwarelösung für
Ihre Steuerkanzlei

Buchhalter

Eine Nasenlänge
Vorsprung für Ihren
Buchhaltungsservice

hmd.rewe LIVE

Echtzeit im Rechnungswesen

Branchen

Rechnungswesen
Branchen in Echtzeit
mit ERP-, BI- und LOHN-Systemen